Startseite

Willkommen beim FSR-BCE

Nächste Sitzung:
31.01.2017; 18:00 Uhr

TOPs:
Werden noch bekannt gegeben.

Aktuelle Infos
  • Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Semester!
  • Infos für die neuen Erstsemestler gibt es unter fsr-bce.de/erstis!

Letzter Termin: Abholung Laborausrüstung

Liebe Erstis,

am *Dienstag, den 08.11.2016* bieten wir einen letzten Termin für die Abholung der bestellten Laborausrüstung an! Kommt dafür im Zeitraum von *9:45-10:15* in unseren FSR-Raum in Haus 26, Raum 0.58.
Einige unserer Erinnerungsmails gingen ins leere, oder sind in Spamfiltern hängen geblieben. Falls ihr also jemanden kennt, der seine/ihre Laborausrüstung noch nicht abgeholt hat, weist sie bitte auch auf den Termin hin

Rezension: “Treffen sich zwei Moleküle im Labor”

Rezension – Treffen sich zwei Moleküle im Labor

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man wissenschaftlich korrekt kuschelt? Das Buch “Treffen sich zwei Moleküle im Labor, als 1. Auflage 2016 vom deutschen Science-Slam-Europameister Martin Moder verfasst, gibt Aufschluss über verschiedene Fragen des Lebens und klärt diese mittels fundiertem Wissen auf humorvolle Art und Weise auf.

Martin Moder gliedert sein Werk in 6 Kapitel mit verschiedenen Unterkapiteln, die jeweils Fragen und deren Beantwortung zur Entstehung des Menschen, weiter zu alltäglichen Dingen, bis hin zu futuristischen Forschungsmethoden und Ansätzen aufwerfen und beantworten. Leicht verständliche Wortwahl und kurze Sätze runden dies ab, ohne dem Leser das Gefühl zu geben, nur mit Vorkenntnissen die 228 Seiten zu überstehen. Die Übergänge der einzelnen Kapite sind flüssig und geben dem Leser das Gefühl weiter lesen zu wollen. Sehr gut gefällt mir außerdem, dass er aktuelle Studien oder Fachjournals spielerisch in den Text miteinbezieht und sogar neuste Forschungsansätze plausibel erklärt.Am Endes des Buches befindet sich außerdem ein sehr großzügiges Literaturverzeichnis, auf das der Leser zurückgreifen kann.

Zwar hat mich Buch nicht gefesselt und auch der Humor des Autors hat mich an manchen Stellen nicht ganz überzeugt, trotzdem ist es ein Buch, dass ich weiterempfehlen würde, obwohl 21 € meiner Meinung nach ein zu hoch gewählter Preis sind. Es ist eher eine Bahnlektüre als ein wirkliches Fachbuch und trotzdem genau das was man erwartet, wenn man das Buch in die Hand nimmt. Leichte Kost, die dem Leser alte und neuste wissenschaftliche Erkenntnisse verständlich und unterhaltsam näher bringt. Ein sehr empfehlenswertes Buch, für diejenigen, die das Leben nicht so ernst nehmen, aber trotzdem verstehen wollen, wie es funktioniert.