Sitzungsprotokoll vom 18.05.2015

14. Sitzung , Beginn: 18:30 Uhr  

Anwesende Stimmberechtigte (9 (10) / 16):

Alex, Astrid, Eva, Steffi, Tina, Johannes, Niklas, Philipp, Maria, Sandra, Max (ab 19:40)

Assoziierte Mitglieder (6/6): Marianne, Johannes, Josephine, Esther, Svenja, Jost

Gäste: Vera

Beschlüsse (Ja/Nein/Enthaltung)

          500€ für Essen zum Bachelorinformationstag (10/0/0)

          150€ für Math-Nat Sportfest (11/0/0)

TOPs

I. Protokoll

II. Berichte

III. Nachrücken von Sandra Leu

IV. Prüfungsausschuss

V. FSR-Fahrt

VI. Bachelorinformationstag

VII. FSR-Wahl

VIII. Sonstiges

TOP I: Protokolle

          Protokoll Bestätigung vom 04.05.2015.

Abstimmung (Ja/Nein/Enthaltung): (13/0/0)

TOP II: Berichte

Math-Nat-Treffen:

  • Anja geht am Freitag

Golm-Rockt:

  • Steffi berichtet über Planung:
  • 3 Tage, 9 Bands. Bandconteste finden im Pub, Kuze & Casino statt.
  • Freitag nur Bier und Musik, Samstag wie die letzten Jahre mit Ständen.
  • Eine Paula vertrete die Fachschaft bei der Planung.
  • Steffi kümmert sich darum Hochschulgruppen anzuschreiben.
  • Soll größer aufgezogen werden als die letzten Jahre, bspw. mit Spielplatz für Kinder
  • Aftershow Party findet Freitag im Lesecafé und Samstag zusammen mit „Pub goes Waschhaus“ ins Waschhaus

Vefa:

  • Jost und Alex gehen zur nächsten VeFa am 26.05.15

Raumvergabe:

  • Alex hat Aussicht auf sehr kleinen Lagerraum in Haus 25 von Prof. Schlaad

TOP III: Nachrücken von Sandra Leu

          Sandra Leu rückt für ausgetretene Mitglieder nach der Wahlliste nach. Nimmt Wahl an.

TOP IV: Prüfungsausschuss

Prüfungsausschuss Master MOEN(?):

  • Maria ist für Prüfungsausschuss gewählt worden, jedoch sitzt anscheinend ein anderer Studierender als studentischer Vertreter bei. Dieser wurde von Frau Gaedke direkt gefragt.

Prüfungsausschuss Master Molbio:

  • PA tagt morgen zur Bestimmung der Kriterien der Masterzulassung
  • Marianne fragt nach Vorschlägen für gerechte Kriterien:
  • Steffi schlägt Praktika vor.
  • Tina nennt Punktesystem in Göttingen als Beispiel.
  • Marianne fragt nach Sinn eines Testes. Steffi und Maria halten Vorstellungsgespräch für sinnvoller
  • Marianne schlägt Bewertung nach ECTS-Notensystem vor.
  • Bewerbungsinformationen sind uneindeutig in den geforderten Dokumenten. Bzw. was Zusatzpunkte bringt.
  • Lange Bearbeitungszeiten der Bewerbungen stehen in Konflikt zu anderen Bewerbungsfristen.

TOP V: FSR-Fahrt

  • Buchung für 19.06.-21.06. ist bestätigt. Maximale Kapazität sind 30 Personen
  • Mindestens 1 Auto wird von Tina mitgenommen. Weitere Details zur Anreise werden noch bestimmt.
  • Auf der FSR Fahrt wird das kommende Jahr besprochen und den Interessierten wird die Arbeit des FSR näher gebracht
  • Sandra kümmert sich um die Planung und Teilnehmerliste

TOP VI: Bachelorinformationstag

  • Steffi übernimmt bereits Tagesplanung mit Arbeitsgruppen
  • Einkauf: 100 Steaks, 100 Würste, 70 Käse (20 Doppelpackungen Grillkäse), 5 Dosen Mais, 200 Semmel, ein paar Packungen Toastbrot
  • Jojo und Niklas gehen einkaufen.
  • Johannes ist ab 14:00 als Unterstützung da
  • Niklas und Jojo bringen Laptops mit

TOP VII: FSR-Wahl

  • Wahlfrist 01.06-12.06.15
  • Kandidaten senden Foto an Philipp
  • Wahllisten hängen ab 15.06. mit Bild, Namen und Studiengang veröffentlicht
  • Wahl findet statt am

     29.06. im Haus 25, oder 26 in Golm

     30.06. 09-10 in Rehbrücke

     30.07. 12-15:30 in der Maulbeerallee

     02.07. 9:30-15:30 Haus 25, oder 26 in Golm

  • Am 03.07. findet die konstituierende Sitzung statt. Steffi schickt doodle rum

TOP VIII: Sonstiges

Brunos Verbleiben im Fachschaftsrat

  • Bruno möchte gerne im FSR bleiben, ist jedoch in Australien und wird nicht zu Sitzungen kommen können.

Ausstattung von Sitzecken

  • Frau Gaedke kümmert sich selbst um Ausstattung der Maulbeerallee

Vera (Gast) hat Kritik an der Organisation des MOEN-Studienganges

  • Beispielstundenplan fehle

     Maria meint dies sei auf Grund der Wahlmöglichkeiten kaum möglich

  • Arbeitsaufwand einzelne LP’s zu bekommen ist unverhältnismäßig
  • Leistungen würden nicht zeitnah ins PULS eingetragen
  • Module werden mit Teilleistungen bewertet und können nicht leicht in Puls eingetragen werden
  • Einzelleistungen können aber durch PA beglaubigt werden und dienen so als transcript of records
  • Belegung sei auf Grund verschachtelter Module kompliziert
  • Marianne: Stundenplanberatung, durch MOEN-Masterstudierenden zu Beginn des Semesters wäre sinnvoll. Planung durch Fsr.
  • Nicht alle Kurse würden jedes Semester angeboten.
  • Ein absolvieren des MOEN-Masters in Regelstudienzeit ist kaum möglich.

Nächste Sitzung:

01.06.2015 18:00

Anhänge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.